- Freiwillige Feuerwehr Antweiler

gefälltmirbutton
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AUSRÜSTUNG
GEBÄUDE

HISTORIE
Das Gerätehaus der Feuerwehr Antweiler wurde im Jahre 1980 fertiggestellt und in Verbindung mit dem Verbandsgemeindefeuerwehrtag, am 29. Juni 1980, feierlich eingeweiht. Nach dem Festgottesdienst am Sonntagmorgen, fand die eigentliche Einweihung statt. Bürgermeister Rolf Dieter Cremer betonte, dass ein solches Haus schon längst überfällig gewesen sei. Vorbei sei nun für Antweiler die Zeit, da die Feuerwehrkameraden die Geräte in unterschiedlichen Scheunen und Ställen untergebracht haben. 
Ortsbürgermeister Wilhelm Reicharz hob den Werde-
gang dieses Hauses und den finanziellen Beitrag der Ortsgemeinde Antweiler hervor.

   

Die Schlüsselübergabe zur Einweih-

ung des Feuerwergerätehauses in Antweiler.
Links Ortsbürgermeister Reicharz, rechts Wehrführer Alois Pitzen

Antweiler, 29. Juni 1980
Foto: Heinrich Esch
Gleich dreimal erhielten die Feuerwehrkameraden von Antweiler eine Statue ihres Schutzpatrons, denn nach ihren Grußworten überreichten sowohl Landrat Plümer, als auch Kreisbrandinspekteur Josef Ropertz und der ehemalige KBI, Achilles Mark, eine solche Statue. Pastor Beckinger segnete dann das neue Haus ein.

Quelle: Rhein-Zeitung, v. 30.06.1980


   STATUS HEUTE
Als das Gerätehaus 1980 an die Feuerwehr übergeben wurde, war es für die damaligen Verhält-
nisse ausreichend dimensioniert, gebaut wurde es auch im Hinblick möglichst schonender Behandlung der Finanzsituation der Ortsgemeinde Antweiler.

Nachdem nunmehr fast 40 Jahre ins Land gegangen sind, muss man erkennen, dass das Gerätehaus den modernen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird.

Zum einen haben die zwischenzeitlich beschafften Fahrzeuge größerere Abmessungen und die Aus-
rüstung wurde um ein Vielfaches erweitert.
Darüberhinaus erfolgten gravierende Veränderungen
im Umfeld des Hauses, sowie neue Konzepte in der Verkehrsführung der Ausrückewege.
In Sondierungsgesprächen lassen die Verantwort-lichen keinen Zweifel daran erkennen, dass hier neue Gegebenheiten geschaffen werden müssen.
Ein Neubau mit freier und großzügiger Ausrücke-
möglichkeit entspricht der aktuellen Zielvorstellung der Feuerwehr Antweiler.

Foto: Jan Stollenwerk, OFM




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü